Anzeichen männlicher Unfruchtbarkeit

Das Hauptanzeichen der männlichen Unfruchtbarkeit ist die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen. In einigen Fällen kann jedoch ein zugrunde liegendes Problem wie eine erbliche Störung, ein hormonelles Ungleichgewicht, erweiterte Venen um den Hoden oder eine Bedingung, die den Durchgang von Spermien blockiert, Anzeichen und Symptome verursachen. Dazu können Probleme mit der Sexualfunktion (Schwierigkeiten bei der Ejakulation und/oder Aufrechterhaltung der Erektion), Schmerzen und Schwellungen im Bereich des Hodens, wiederkehrende Atemwegsinfektionen und verminderte Gesichts- oder Körperbehaarung oder andere Anzeichen einer chromosomalen oder hormonellen Anomalie gehören.

Ursachen männlicher Unfruchtbarkeit

Samenproduktion:

Manchmal wird Unfruchtbarkeit bei Männern durch Probleme bei der Samenproduktion verursacht. Die Azoospermie beschreibt einen Mann mit einem nicht nachweisbaren Spermienanteil in seinem Samen; sie tritt bei 1% der männlichen Bevölkerung auf. Andere Spermienprobleme sind: abnorme Spermienbeweglichkeit (die es den Spermien erschwert, zur Eizelle zu schwimmen) und Spermienmorphologie (was bedeutet, dass die Spermien abnormal geformt sind und die Eizelle nicht befruchten können).

Hodenprobleme:

Es gibt auch Hodenprobleme, die zu männlicher Unfruchtbarkeit führen können. Zum Beispiel haben einige Männer nicht absteigende Hoden oder Hoden, die von einer Operation, einem Trauma, Krebs oder angeborenen Defekten betroffen sind. Manchmal sind die kleinen Röhrchen in den Hoden blockiert, so dass die Spermien nicht in das Ejakulat gelangen können.

Hormonelle Probleme:

Wenn ein Hormonungleichgewicht besteht oder der Testosteronspiegel niedrig ist, kann dies die männliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Hormonelle Ungleichgewichte haben eine Vielzahl von Ursachen wie Medikamente, angeborene Störungen oder Tumore.

Ejakulationsprobleme:

Einige Männer leiden unter Ejakulationsproblemen, wie vorzeitige Ejakulation (wenn die Ejakulation zu schnell erfolgt) und retrograde Ejakulation (wenn der Samen in die Blase ejakuliert wird).

Was wird als niedrige Spermienzahl eingestuft?

Ein Mann hat eine niedrige Spermienzahl, wenn weniger als 15 Millionen Spermien pro Milliliter seines Spermas vorhanden sind, und eine sehr niedrige Spermienzahl, wenn weniger als 1 Million/ml Sperma vorhanden ist.

Eine Spermienmotilitätsrate von weniger als 32% gilt ebenfalls als niedrig, ebenso wie eine abnorme Morphologierate, die höher als 97% ist.

Abgesehen von den Auswirkungen des Alters auf die Fruchtbarkeit müssen Männer verstehen, welche Rolle die Wahl des Lebensstils spielt. Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, der Konsum von Drogen, schlechte Ernährung, sitzende Lebensweise und Übergewicht haben Einfluss auf die Qualität und Quantität der Spermien.

Professorin Geeta Nargund
Medizinische Direktorin

Wie kann ich mein Sperma auf natürliche Weise verbessern?

Die Hoden produzieren alle 2 bis 3 Monate neue Spermien. Das bedeutet, dass die Lebensweise des Mannes in den vorangegangenen Monaten einen Einfluss auf die Qualität der Samenprobe und die Fruchtbarkeit hat. Durch den Verzicht auf ungesunde Aspekte des Lebensstils ist es möglich, die männliche Fruchtbarkeit und die Empfängnischancen zu verbessern.

Die üblichen Lebensgewohnheiten, die die Qualität der Spermien beeinflussen, sind:

  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Exzessiver Konsum von Alkohol
  • Drogen
  • Erhöhte Skrotaltemperatur
  • Stress

Fertilitätstests für Männer

Für Männer, die einen Fertilitätstest und eine Fertilitätsdiagnose erhalten möchten, bieten wir eine Sperma-Analyse/einen Fertilitätstest für Männer an, der umfassende Informationen über die Spermienqualität und -quantität liefert.

Eine Samenanalyse oder ein Fertilitätstest für Männer befasst sich ausführlich mit der Dichte, Morphologie und Beweglichkeit Ihrer Spermien und wird von unserem Team hochqualifizierter Embryolog/innen durchgeführt.

Für Paare, die mehr Informationen über ihre Fruchtbarkeit suchen, bietet unser Paar-Fertilitätstest eine umfassende Diagnose für beide innerhalb von 1 Stunde.

Behandlung für männliche Unfruchtbarkeit

Wenn ein Paar über einen längeren Zeitraum versucht hat, die Spermienzahl auf natürlichem Wege zu erhöhen und es ihm nicht gelungen ist, schwanger zu werden, suchen viele eine Fruchtbarkeitshilfe auf.

Glücklicherweise ist die ICSI eine ausgezeichnete Fruchtbarkeitsbehandlung für Paare, bei denen die Unfruchtbarkeit des männlichen Faktors das Thema ist oder bei denen es ein Befruchtungsproblem gibt.

Wenn Sie mehr über Ihre Spermienzahl erfahren oder sich über eine Fruchtbarkeitsbehandlung bei Unfruchtbarkeit erkundigen möchten, wenden Sie sich bitte an unser freundliches Team.

Wir bleiben offen und sind bereit, Ihnen zu helfen!

Wir möchten unseren Patientinnen versichern, dass wir für alle unsere nationalen und internationalen Patientinnen vollständig geöffnet bleiben und Sie weiterhin zur Behandlung in die Klinik kommen können.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis während dieser schwierigen Zeit.

Termin buchen