Wissenswertes über Fertilitätsbehandlungen

Kinderlosigkeit ist keine Seltenheit

Leider ist Kinderlosigkeit heute nicht mehr so ungewöhnlich wie früher. Statistisch gesehen betrifft die Kinderlosigkeit eines von sechs Paaren und hängt in 40% der Fälle durch Probleme mit der Frau, in 40% der Fälle durch Probleme mit dem Mann und in 20% der Fälle durch Probleme mit Mann und Frau zusammen. In vielen Fällen ist es unmöglich zu sagen, warum Paare Probleme mit der Schwangerschaft haben, so dass wir offensichtlich noch viel nicht wissen, wenn es um Kinderlosigkeit geht.

Natürlich können auch fruchtbare Menschen Hilfe brauchen - zum Beispiel alleinstehende Frauen, lesbische Paare oder Menschen mit genetisch bedingten Krankheiten, die ihre Probleme nicht an ihre Kinder weitergeben wollen. 

Je nachdem, warum Sie kinderlos sind, können wir Ihnen bei der Auswahl der für Sie am besten geeigneten Behandlungsform helfen.

Das Alter spielt eine Rolle

Die weibliche Fertilität beginnt ab dem Alter von 35 Jahren recht drastisch abzunehmen. Die Chancen der Frauen, schwanger zu werden, sind also Anfang 40 sehr gering, und ab etwa 45 Jahren wird es noch schwieriger. Frauen werden mit einer bestimmten Anzahl sich entwickelnder Eizellen in ihren Eierstöcken geboren. Die Anzahl und Qualität dieser Eizellen nimmt mit dem Alter ab. Die Spermienproduktion des Mannes ist stabiler, aber sie nimmt auch ab, da die Testosteronproduktion abnimmt.

Auch für ältere Frauen könnte sich der Versuch einer Schwangerschaft lohnen, doch sollte man am besten schon in jungen Jahren damit beginnen.

Erfolgsraten können schwer zu verstehen sein

De Erfolgsquoten oder die Chancen auf eine Schwangerschaft basieren auf Statistiken und berücksichtigen daher keine individuellen Umstände. Viele Faktoren spielen beim Versuch, schwanger zu werden, eine Rolle. Probleme mit der Kinderlosigkeit treten in einigen Familien bereits in jungen Jahren auf, während andere ältere Paare auch später noch schwanger werden können.

Alle Kliniken sind verpflichtet, ihre Schwangerschaftserfolgsraten zu veröffentlichen, aber es gibt keine Vorschriften darüber, wie die Ergebnisse präsentiert werden sollen. Einige Kliniken ziehen es vor, ältere Frauen (Frauen über 42 Jahre), Frauen mit geringen Eizellreserven oder Frauen mit gynäkologischen Problemen nicht zu behandeln, da diese einen negativen Einfluss auf die Gesamterfolgsrate der Klinik haben können. Dies kann einen völlig falschen Eindruck von den Ergebnissen der betreffenden Klinik vermitteln, und tatsächlich kann eine hohe Erfolgsrate kinderlosen Frauen falsche Hoffnungen machen. Es ist sehr wichtig, die Grundlage zu analysieren, auf der die Klinik ihre Ergebnisse misst: positive Schwangerschaftstests, lebende Föten nach der achten Schwangerschaftswoche oder Lebendgeburten? Aus diesem Grund ist es unmöglich, die Erfolgsraten verschiedener Kliniken zu vergleichen, ohne weitere Informationen zu erhalten. Verbringen Sie ein wenig Zeit damit, die Kliniken zu fragen, wie sie ihre Erfolgsraten berechnen, und sprechen Sie idealerweise mit mehreren Kliniken.

Die meisten Frauen brauchen mehr als einen Versuch

Die durchschnittliche IVF-Erfolgsrate liegt bei etwa 35%. Daher müssen die meisten kinderlosen Frauen mehr als einen Versuch unternehmen, bevor sie schwanger werden können. Die gleiche Rate gilt für Paare, die ohne Behandlung schwanger werden können. Wenn Sie sich auf eine Fruchtbarkeitsbehandlung einlassen, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie sich auf eine Reise begeben und dass der Weg zu Ihrem Ziel beliebig lang sein kann. Sie sollten damit rechnen, dass es mehr als einen Zyklus dauert, und angenehm überrascht sein, wenn sich herausstellt, dass Sie zu den Glücklichen gehören, die auf Anhieb schwanger werden. 

Wenn Sie zu Ihrem ersten Termin in einer Klinik ankommen, empfehlen wir Ihnen, nach einer Schätzung der Anzahl der Versuche zu fragen, mit denen Sie rechnen können. Ein guter Gynäkologe wird Ihnen auf der Grundlage Ihrer Blutproben, Scans und anderer Untersuchungen eine Einschätzung dessen geben, was Sie erwarten können.

Finanzen

Eie Fruchtbarkeitsbehandlung kann teuer sein. Die meisten Kliniken haben Preislisten, die jedoch irreführend sein können. Es ist wichtig, sich nach den Preisen zu erkundigen, bevor Sie sich für eine Klinik entscheiden. Auf der Vitanova-Website finden Sie unsere Preisliste und eine Erklärung, wie unsere Preise zu verstehen sind. Unsere Preisliste enthält einen Grundpreis für jede Behandlung (IUI oder IVF), und Sie müssen den Preis für Spendersamen oder ICSI z.B. zu den Behandlungskosten addieren, wenn Sie diese benötigen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Hilfe beim Verständnis der Preisliste benötigen.

Der eingefrorene Zyklus ist genauso gut wie der frische Zyklus

Studien haben gezeigt, dass die Verwendung gefrorener Embryonen genauso gut ist wie die Verwendung nicht gefrorener (frischer) Embryonen. Wenn möglich, ist es besser, Embryonen, also befruchtete Eizellen, einzufrieren, als unbefruchtete Eizellen. Befruchtete Eizellen vertragen das Auftauen besser als unbefruchtete Eizellen.

Zwillinge

Es ist eine bekannte Tatsache, dass eine Fruchtbarkeitsbehandlung zu einer Mehrlingsschwangerschaft - Zwillinge oder Drillinge - führen kann. Vierlinge oder mehr erregen viel Aufmerksamkeit in den Medien, sind aber selten das Ergebnis einer IVF-Behandlung. Dies geschieht meist nach einer Stimulation mit hochdosierten Hormonen in Kombination mit einer Insemination (IUI). Zwillinge und Drillinge kommen zwar vor, aber in Dänemark bemühen sich die Kliniken, die Zahl der Mehrlingsgeburten so weit wie möglich zu reduzieren, indem sie nur einen einzigen Embryo in die Gebärmutter zurückbringen. Schwangerschaften mit Zwillings- oder Drillingsgeburten sind nicht ohne Risiko für Mutter und Kind.

 

Wir bleiben offen und sind bereit, Ihnen zu helfen!

Wir möchten unseren Patientinnen versichern, dass wir für alle unsere nationalen und internationalen Patientinnen vollständig geöffnet bleiben und Sie weiterhin zur Behandlung in die Klinik kommen können.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis während dieser schwierigen Zeit.

Termin buchen